Ausstellungen 2017
 

IDENTITÄTEN-METAMORPHOSEN
Frauke Danzer | Frank Gaudlitz | Wolf Nkole Helzle | Yvonne Most
Martin Noll | Anja Isabel Schnapka | Adam Sevens | Menno Veldhuis

e|a|GALERIE
Charlottenstraße 13, 14467 Potsdam

Eröffnung: 20. Januar 2017, 19.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 21. Januar bis 1. März 2017
Öffnungszeiten: Mi-Fr 15-19 Uhr, Sa 12-16 Uhr



Frank Gaudlitz
SONNENSTRASSE - LA RUTA DEL SOL
und
CRUZ DEL SUR

Fotogalerie Friedrichshain

Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin

Eröffnung: 9. Februar 2017, 19.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 10. Februar bis 24. März 2017
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr, Sa 14-18 Uhr, Do 10-20 Uhr



PORTRAITS
HELLERAU - PHOTOGRAPHY - AWARD

Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste Dresden
Karl-Liebknecht-Straße 56, 01109 Dresden

Eröffnung: 2. März 2017, 19.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 3. März – 17. April 2017



Ausstellungen 2016

Frank Gaudlitz
A MAZO - Die Amazonen des Amazonas
Galerie Haus Schlangeneck

Helmut Doll und Frank Gunzelmann

Schweizer Straße 41
53881 Euskirchen – Schweinheim

Eröffung: 24. April, 11.00 Uhr

Ausstellungsdauer: 25. April bis 21. Mai 2016



Bernd & Hilla Becher „Exemplarische Einzelfotos“
Frank Gaudlitz „Fotografien aus Südamerika“


Kunstarchiv Kaiserswerth
Suitbertus-Stiftsplatz 1, Eingang Stiftsgasse, 40489 Düsseldorf

Eröffnung zum Düsseldorf Photo Weekend 2016:
12. - 14. Februar 2016


Ausstellungsdauer: 12. Februar – 29. Mai 2016



Publikationen

Frank Gaudlitz

A MAZO
Die Amazonen des Amazonas


Mit einem Essay von Claudia Schubert
Deutsch/Englisch/Spanisch

136 Seiten, 57 Abbildungen, 28 x 24 cm, Leinen
ISBN 978-3-7757-4075-3

signiertes Exemplar frei Haus für 39,80 Euro bestellen:
[ Klick hier ]

Sonderauflage
von 20 nummerierten und signierten Büchern im Schuber mit eingelegter Originalfotografie
"naturaleza muerta con doncella, Amazonien 2014"

Sonderauflage für 370,00 Euro frei Haus bestellen:[ Klick hier ]

Zum Buch erscheint in der Galerie Haus Schlangeneck, Euskirchen, eine Sonderauflage von
10 nummerierten und signierten, leinenbezogenen Kassetten (35 x 30,5 cm) mit jeweils sieben Fotografien.

Kassette 1 / Auflage 3: 4 Stillleben und 3 Porträts
Kassette für 2950,00 Euro
bestellen: [ Klick hier ]

Kassette 2 / Auflage 7: 7 Stillleben
Kassette für 2950,00 Euro bestellen
: [ Klick hier ]

bis 15. April 2016 Vorzugspreis von 2750,00 EUR 
 



Land auf Land ab - Landschaft im Wandel

mit Fotografien von Frank Gaudlitz

Herausgeber Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH,
Kulturland Brandenburg, Potsdam

Verlag Koehler & Amelang, Leipzig 2015
ISBN 978-3-7338-0402-2
 



Frank Gaudlitz

Sonnenstraße / La ruta del Sol

 Texte von Hans Jürgen Erbeldinger,
Ottmar Ette und Matthias Flügge
Deutsch/Spanisch
208 Seiten, 112 Abb., davon 72 farbig, 40 in Duplex,
30 x 25,7 cm, gebunden
€ 39,80
ISBN 978-3-7757-3215-4
 

Auf seinen Reisen durch Lateinamerika folgte Frank Gaudlitz (*1958 in Vetschau) im Jahr 2010 einem Teilstück der Amerikanischen Reise Alexander von Humboldts. Dieser traf im Dezember 1801 am Rio Mayo in Kolumbien auf die Sonnenstraße der Inca und folgte ihr ca. 2200 Kilometer über die Anden. Gaudlitz näherte sich fotografisch den Orten, die entlang dieser alten Höhenstrasse, für Humboldts Expedition bedeutend waren. Die Route führte ihn durch das südliche Kolumbien, durch Ecuador mit seinen atemberaubenden Vulkanen Cotopaxi und Chimborazo bis in die Nähe der nordperuanischen Stadt Trujillo am Pazifischen Ozean. Entstanden sind beeindruckende Aufnahmen entlang eines historischen Weges. Neben den Schwarz-Weiss-Landschaftsfotografien einer geheimnisvollen Gebirgswelt, porträtierte Gaudlitz auch die Menschen dieser Region und zeigt ein vielschichtiges Bild der Gesellschaft: Von der indigenen Bevölkerung in ihren einfachen Behausungen bis hin zur reichen Elite in Ecuadors Hauptstadt Quito. Begleitet werden diese Fotografien mit Fragmenten aus Humboldts Reisetagebüchern.

Sonderauflage: 33 Exemplare

nummeriert und signiert, andersfarbiger Vor- und Nachsatz, hinten mit zusätzlich
ausklappbarer Seite, auf der herbarisierte Blätter des seltenen Chinarindebaumes
grafisch unterschiedlich und im Stile Humboldts Pflanzensammlung angeordnet sind.
Der Fundort der Blätter ist Loja / Ecuador, an dem Humboldt in seinen Reisetage-
büchern die besondere Qualität der Chinarinde vermerkt.  Des weiteren handschriftliche
Erläuterungen zur Geschichte der Chinarinde und einem dies betreffenden Humboldtzitat.

170.00 Euro                                                            
(zu beziehen über den Fotografen)      [ zum Betrachten des Buches hier klicken ]
 


Frank Gaudlitz
„Casa Mare“


mit Texten von Karl-Markus Gauß und Mathias Flügge

Hatje Cantz Verlag
Oktober 2009
ISBN 978-3-7757-2492-0

Buch bestellen
klick hier